COPD das Lungennetzwerk © 2010-2020 COPD - Emphysem - Fibrose - Alpha1 Antitrypsinmangel - Asthma bronchiale

Gibt es Hilfen ?

Im fortgeschrittenem Stadium der  COPD können Angehörige den Alltag nicht immer ohne Hilfe meistern. Für sie besteht die Möglichkeit,Unterstützungsleistungen zur Pflege zu beantragen.

Dabei hilft ihnen der behandelnde Arzt, die Pflegekasse oder das Sozialamt.
Durch einen Gutachter wird dann vor Ort geprüft, ob und wie viel Hilfe die Person mit COPD benötigt und ihr zusteht.
Wird der Pflegebedarf festgestellt , kann Unterstützung in Form von Pflegegeld,einem Pflegedienst oder auch in einer Kombination daraus beantragt und in Anspruch genommen werden.

Das Ausmaß der Pflegebedürftigkeit ist nicht an bestimmte Erkrankungen gebunden.

Es werden alle Erkrankungen berücksichtigt, die Auswirkungen auf den Pflegebedarf haben.

Letzte Änderung:10 May. 2011 11:24:10
Autor Admin.

weiter zu:

 

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login